Projekt Grönlandhunde vom Tierschutzverein "Robin Hood"

Grönland - wir werden es schaffen!

Endlich sehen wir etwas hoffnungsvoller in die Zukunft der grönländischen Schlittenhunde.

Denn endlich haben wir mit NOAH aus Norwegen einen Verein gefunden, der gemeinsam mit uns das Leben dieser vergessenen Lebewesen verbessern wird.

Das Projekt, das den Hunden nachhaltig helfen soll, wird von NOAH mitgetragen, worüber wir uns sehr freuen!

Sie finden das Projekt unten zum Download.

Für alle, denen die Übersetzung auf Deutsch zu mühselig ist:
Als Start und Pilotprojekt soll eine kleine Auffangstation für Schlittenhunde gebaut werden, denn es gibt auch immer wieder welche, die sich losreissen und die keiner vermisst – diese Hunde werden in der Regel sofort erschossen.
Da auch die Jugendlichen in Grönland einer mehr oder minder perspektivlosen Zukunft entgegensehen, sollen einige davon dort eine Anstellung finden, wo sie etwa den Beruf als Tierpfleger lernen können.
Zeitgleich soll eine große Aufklärungskampagne in Grönlands Schulen erfolgen.
Haben wir das erreicht, werden wir an große Unternehmen herantreten, um weitere Auffangstationen mittels Sponsoring bauen zu können.
Im Frühsommer werden Jenny Rolness von NOAH und ich nach Grönland reisen, um die ersten Treffen abzuhalten, die Unterschriften der Petitionen zu übergeben und neues Foto- und Videomaterial zu erstellen.
Neuesten Meldungen zufolge leiden die Hunde besonders im Norden!

Für uns haben oberste Priorität: Täglich Wasser, ausreichend Futter, Hütten für alle Hunde
Der Leiter der Veterinärbehörde ließ uns wissen, dass keine Notwendigkeit an Hundehütten da ist – die Hunde bräuchten dies nicht... Das sehen wir jedoch anders, gerade im Frühling stehen die Hunde klatschnass im Wasser...  

Wir sind gerade dabei, Statements von Schlittenhundeexperten aus Österreich und Norwegen zu sammeln, die wir ebenfalls übergeben werden.

Es wird noch ein langer und harter Kampf, aber wir geben nicht auf!

Bitte helfen Sie uns indem Sie unsere Petition unterzeichnen


Da allein schon der Flug nach Grönland extrem teuer ist, brauchen wir wirklich jeden Cent, um dieses Projekt zu realisieren.

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt, um den Hunden, die vom Rest der Welt vergessen scheinen, endlich eine bessere Zukunft bieten zu können!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bernhard Friemel (Montag, 19 September 2011 14:42)

    Ich habe von dem Projekt gelesen und freue mich, daß der Tierschutzverein " Robin Hood " sich um die armen Tiere kümmert. Es wird nicht einfach sein, aber ich bin mir sicher Sie werden es schaffen. Einen kleinen Betrag habe ich Ihnen schon überwiesen. Ich hoffe mehr tierliebende Menschen werden Ihre Petition lesen und Sie tatkräftig unterstützen - auch mit einer kleinen Spende, die Sie dem Ziel etwas näher bringt.

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !