Gegen das grausame Schächten

Beim Schächten wird einem unbetäubten Tier der Hals mit einem Messer von der Kehle aus durchschnitten. Dabei werden bei vollem Bewusstsein Haut, Muskeln, die Halsschlagadern, die Luft- und Speiseröhre sowie die daneben befindlichen Nervenstränge durchtrennt. Die Tiere durchleiden einen Todeskampf, der Minuten andauern kann, mit höllischen Schmerzen, Atemnot und Todesangst und sterben schließlich durch Verbluten

 

 

Protestiert dagegen, indem Ihr diese Petition unterschreibt:

 

http://www.thepetitionsite.com/134/petition-against-shechita-of-animals/

Kommentar schreiben

Kommentare: 28
  • #1

    Sieglinde Bojkow (Freitag, 15 Juli 2011 18:07)

    Man kann sich nur immer wieder fragen:
    Warum hat Gott den Menschen erfunden?

  • #2

    Entlemax (Samstag, 16 Juli 2011 03:41)

    Oder:
    Warum hat die Evolution, die doch eigentlich nur sinnvolle Entwicklungen verursacht, so etwas hervorgebracht?

  • #3

    Twiggy (Montag, 18 Juli 2011 17:15)

    unterschrieben dies ist eine Grausamkeit da fehlen einem nur die Worte.

  • #4

    Martina Gubler (Dienstag, 19 Juli 2011 18:47)

    Wenn man schon Fleisch essen möchte, dann lasst wenigstens die Tiere nicht leiden!

  • #5

    A.Tollar (Mittwoch, 27 Juli 2011 14:31)

    Da ich nicht religiös bin frage ich mich nicht, warum hat Gott den Menschen erfunden, sondern warum ist diese Kreatur so aberwitzig dumm! Wieso kann man ihr weismachen, dass "Gott" oder "Götter" verlangen, dass diese Kreatur "Mensch" andere Lebewesen bestialisch töten muss, um damit den Wohlwollen eines imaginären Sonstwas erzielen zu können. Wir lachen heute über den Aberglauben der Pharaonen. Sie wussten es noch nicht besser! Heute sollte Mensch aber wissen!!!!!!! Warum gilt ein Tier in K E I N E R Religion irgendwas? Die Moslems sind nicht die Einzigen! Christentum kennt ebenso tierische Opfer und die Juden? Die schächten doch auch! Unsere Politiker sind demnach ebenso Hinterwäldler. Bayrische Hinterwäldler -pfui! Ein Bayrischer Rückfall ins Mittelalter mit schlimmen Folgen für den Tierschutz. Ich wiederhole: Pfui Bayrische Richter! Wie könnt ihr den religiösen Wahn unterstützen?!

  • #6

    Lucie Gordon (Mittwoch, 27 Juli 2011 14:41)

    Schließe mich an. Im Jahr 2011 ist es nötig darauf hinzuweisen, dass Tiere keine Dinge sind, und dass sie Gefühle und Schmerzen haben, wie ein Mensch. Deshalb kann ich mich auch nur fragen, was ist das für eine abartige Entwicklung, der Mensch! Also ich schäme mich inzwischen, dass ich zu dieser Gattung gehöre, und wenn es wirklich einen Ort geben sollte, an den Seelen wandern, dann möchte ich auf die Seite wo die Seelen der Tiere sind.
    Ich hoffe auf die Rache der Natur an uns Menschen! Soll sie dort am grausamsten sein, wo die Grausamkeiten gegen Tiere unaussprechlich sind.

  • #7

    Yvonne Hansen (Mittwoch, 27 Juli 2011 20:09)

    Es gibt nichts was so ein Handeln rechtfertigt! Auch nicht die Religion!!

  • #8

    jackomo (Donnerstag, 28 Juli 2011 17:58)

    Umgekehrt wäre doch viel besser.

  • #9

    doris eckl (Donnerstag, 28 Juli 2011 19:46)

    was du nicht willst, das füge auch keine Tier zu, denn sie empfinden genau so Schmerzen wie du

  • #10

    sina moser (Donnerstag, 28 Juli 2011 21:50)

    gott hat die menschen nicht erschaffen, damit sie die tiere quälen...tiere waren zuerst da....wie können diemenschen so grausam sein...unbegreiflich...

  • #11

    Annamarie+ (Freitag, 29 Juli 2011 00:12)

    Ich schäme mich ein Mensch zu sein wenn ich so was sehe. Schlimm...

  • #12

    Remmert (Freitag, 29 Juli 2011 11:50)

    Menschen sind grausam und gefühllos - zumindest sehr viele.

  • #13

    K.Rieger (Freitag, 29 Juli 2011 20:42)

    Wie kann man nur so verroht sein !!!!
    Was sind das blos für Menschen ??
    Kein Tier würde seine Beute unnötig quälen !!!

    "Der Mensch ist der größte Fehlgriff der Natur " !

  • #14

    Agnes Henet (Samstag, 30 Juli 2011)

    wer glaubt das gott das so will, ist nicht ganz dicht. diesen schächten und sonstiges gegen tiere hat nur der mensch erfunden, weil er ignorant und pervers geboren ist....sowas barbarisch und abartig kommt nur von den menschen..

  • #15

    eva-maria krafft (Samstag, 30 Juli 2011 22:11)

    unfassbar in unserer heutigen zeit bei der technologie

  • #16

    Waechtler Inge (Sonntag, 31 Juli 2011 19:19)

    Mir fehlen auch die Worte. Zu was ist der Mensch noch alles fähig

  • #17

    Renate Weissensteiner (Montag, 01 August 2011 10:31)

    Stoppt endlich dieses grausame Schächten !!!!!

  • #18

    Lisa V Mayr (Montag, 01 August 2011 11:00)

    Tiere sind Lebewesen wie wir ! Tiere haben ein Bewusstsein und fühlen wie wir !

    Stoppt dass grausame Schächten an meinen Freunden !!!!!!!!!!

  • #19

    Ines Löbel (Montag, 01 August 2011 12:13)

    Es ist einfach unvorstellbar, was diese Menschen den Tieren an tun! Und dann essen Sie noch voller Genuss dieses Fleisch! Weder Mitleid noch Ekel empfinden diese Menschen und die, die es täglich verzehren machen sich im höchsten Maße schuldig, denn ohne Verbraucher würde es so etwas nicht geben!!!! Ich wünsche all diesen Mensche Schmerzen ein leben lang und einen qualvollen Tod!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • #20

    JoJoBeGood (Montag, 29 August 2011 16:30)

    signé !

  • #21

    Mia (Sonntag, 04 September 2011 10:57)

    Nehmt Politiker mann!!!Die wollen sich doch für uns Menschen einsetzen also sollten die es auch machen...Setzen sie sich für uns ein und testen sie unsere Kosmetikprodukte damit wir keinen Ausschlag oder so bekommen! :P Das ist echt ARMSEELIG!Irgendwann wird es wegen uns keine Tiere mehr geben und wenn dann nur sehr selten!Das ist krank,einfach nur KRANK!Ich schäme mich ein Mensch zu sein das gebe ich zu und ich bin erst 14 Jahre alt :'( wir müssen alle etwas tun,denn unsere Hunde,Katzen etc. werden auch schon Missbraucht und Misshandelt :-O STOPT DIESEN SCHEI** ich kann nicht mehr!Am besten wir kaufern keine Kosmetikprodukte,dann können die sich Gedanken machen womit sie das Geld bekommen :-P und JA ich weiss es sind nicht nur die Kosmetikprodukte aber das wäre schon ein Anfang,denn die Steinzeitmenschen und die im Mittelalter sind auch ganz gut ohne durchs Leben gekommen!!
    Danke fürs durchlesen und ihr Verständnis und entschuldigung für Rechtschreibfehler aber ich bin gerade mächtig sauer und schmeisse gerade WIRKLICH meine Kosmetikpodukte weg...Jungs sagen sowieso wir Frauen sehen ohne hübscher aus ;D

  • #22

    Joachim Binder (Montag, 12 September 2011 19:37)

    12.9.2011

  • #23

    Gitte Bauer (Montag, 19 September 2011 10:46)

    genau SO wie die Typen die armen Tiere quälen und sterben lassen, genau SO solls auch mit ihnen gemacht werden.....

    Diese Tierqual muss SOFORT ein Ende haben!!!!!!!! einfach nur schrecklich!!!

  • #24

    Bernhard Friemel (Montag, 19 September 2011 13:08)

    Kein Schächten mehr an Tieren.

  • #25

    alex schwiefert (Montag, 19 September 2011 18:40)

    Die, die so etwas tun haben es nicht verdient "Mensch" genannt zu werden!

  • #26

    Angermeyer (Sonntag, 30 Oktober 2011 08:43)

    Die das machen sind schweine

  • #27

    Andreas (Donnerstag, 30 Januar 2014 14:58)

    Hoffentlich sterben die geisteskranken Islamisten bald aus!!

  • #28

    Sabine Engel (Donnerstag, 03 April 2014 14:25)

    Angermeyer bitte belidige diese Wesen nicht Schweine .
    Ich weiß wie du es gemeint hast Alles kranke Menschen die ausgerottet gehört

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !