Tierhändler verkauft Hunde und Katzen an Versuchslabore

Ein Tierhändler in den USA verkauft Hunde und Katzen an
Tierversuchslabore, obwohl es ihm untersagt wurde tut er es
immer noch.

Bitte unterschrebt die Petition dagegen!
Bhttp://www.aavs.org/c.bkLTKfOSLhK6E/b.7456723/k.A171/Class_B_Dealer_Animal_Cruelty_and_USDA_Failures_Revealed/siteapps/advocacy/ActionItem.aspx

Kommentar schreiben

Kommentare: 14
  • #1

    Neumann (Montag, 18 Juli 2011 12:01)

    Gibts sicher auch in Europa. Solange Geld fliesst........

  • #2

    jackomo (Donnerstag, 28 Juli 2011 18:12)

    Was nimmt der Mensch sich für Rechte.Die die Tiere Quälen gehören alle an die Wand gestellt

  • #3

    D. Eckl (Donnerstag, 28 Juli 2011 19:49)

    Ich sage nur, der Mensch diue Bestie!

  • #4

    sina moser (Donnerstag, 28 Juli 2011 21:52)

    schade, dass der mensch ´dafür nicht bestraft wird..
    das muß endlich aufhören..

  • #5

    Remmert (Freitag, 29 Juli 2011 11:52)

    Profitgier ist das Übel von vielen grausamen Taten an hilflosen Wesen.

  • #6

    Silvia Barandun (Samstag, 30 Juli 2011 11:06)

    Wer auch immer ein Tier los werden will, findet immer einen Grund es zu machen..wie..ist ihm dann auch egal..eine ganz traurige Arroganz des Menschen ohne Herz und ohne Seele, denn Tiere haben beides auch und sind ganz feinfühlige Wesen. Alles was man ihnen antut, kommt auf einem selbst zurück...

  • #7

    eva-maria krafft (Samstag, 30 Juli 2011 22:13)

    sowas sollte verboten werden und diejenigen bestraft werden die sowas unverantwortliches tun

  • #8

    Carina (Mittwoch, 10 August 2011 13:21)

    Unglaublich, wie skrupellos so manche Menschen sein können. Diese müssen für ihr Verhalten gerade stehen und bestraft werden, damit andere abgeschreckt werden.

  • #9

    Bernhard Friemel (Montag, 19 September 2011 13:13)

    Keine Tiere an Tierversuchslabore. Menschen wollen auch nicht als Versuchsobjekt behandelt werden.

  • #10

    JoJoBeGood (Montag, 19 September 2011 14:51)

    signé

  • #11

    alex schwiefert (Montag, 19 September 2011 18:42)

    Auch diese Kreaturen sind keine Menschen. Wie können die sich selbst noch im Spiegelbild in die Augen blicken?

  • #12

    sascha (Donnerstag, 17 November 2011)

    Ich würde so gerne diesen bösen menschen das selbe antun, was sie den armen, lieben, hilflosen tieren immer antun. ebenso den menschen die es nicht interessiert oder es noch amüsant finden, dass die armen tiere leiden -.-

  • #13

    Sabine Alkier (Samstag, 26 November 2011 17:54)

    Für Tiere hat der Teufel keinen Klumpfuß und keine Hörner, sondern ein MENSCHENGESICHT!

  • #14

    Corinna Schäfer (Dienstag, 31 Juli 2012 04:33)

    Diesen Leuten muss das Handwerk gelegt werden!!! Seit Tagen ist Schockschen, meine Katze verschwunden. In unserem Dorf passiert das immer wieder in regelmäßigen Abständen. Ich habe die ganz große Befürchtung, dass meine Kleine in einem Labor geendet ist und dort im Namen der Forschung missbraucht und gequält wird. Es muss mehr passieren und strafrechtlich mehr verfolgt werden. Aber ein Tier ist vor dem deutschen Gesetz ja nur eine Sache und kein Lebewesen.

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !