Sexueller Missbrauch von Tieren muss bestraft werden

Der sexuelle Missbrauch von Tieren ist ebenso pervers, wie der an Kindern. Beides sind wehrlose Lebewesen.

 

In den meisten Lädern der Eu ist er aber nicht strafbar.
Die Gesetzesgeber in Deutschland und Österreich zB. sind der Meinung die bestehenden Tierschutzgesetze sein zum Schutz der Tiere gegen solche Misshandlungen ausreichend.

Den ist nicht so. Wie Ihr in der folgenden Erklärung von "Menschen für Tierrechte - Tierversuchsgegner Saar e. V." lesen könnt.

 

Bitte unterschreibt diese Petiotion die di Bestrafung von Sodomie fordert:

http://www.thepetitionsite.com/1/demand-laws-protecting-animals-against-rape-zoophila/

 

Sexuelle Handlungen von Menschen mit Tieren sind in Deutschland nicht verboten.

Seit 1969 kann jeder seine persönlichen sexuellen Neigungen und Bedürfnisse durch ein Tier befriedigen, ohne mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen zu müssen. Ob hinter der geschlossenen Stalltür oder in den eigenen vier Wänden, allein oder zusammen mit anderen Gleichgesinnten, das betroffene Tier ist rechtlich ungeschützt. Denn das Recht des Tieres beginnt heute erst dort, wo der Mensch durch seine Handlungen dem Tier erhebliche Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügt. Sind bedeutsame körperliche Verletzungen weder feststellbar noch beweisbar, so liegt kein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vor. Die sexuelle Handlung selbst kann nach dem Grundsatz "Keine Strafe ohne Gesetz" nicht geahndet werden.

Entspricht dieses geltende Tierschutzgesetz, das sich allein auf die Beweisbarkeit negativer körperlicher Folgen stützt, tatsächlich einem verantwortungsbewussten Tierschutz?

Sind sexuelle Handlungen des Menschen wirklich kein sexueller Missbrauch des Tieres, vor dem jedes einzelne Tier rechtlich geschützt werden muss?

Das deutsche Sexualstrafrecht schützt die sexuelle Selbstbestimmung des Menschen als nicht entziehbares Menschenrecht. Doch bestimmte Tiere sind zu begehrten Sexual- und Lustobjekten geworden, ohne ihnen ebenfalls einen  angemessenen tierrechtsorientierten Schutz gesetzlich zu garantieren. Hinter den Begriffen "Zoophilie" und „Bestialität“ verbirgt sich das Ausleben sexueller Bedürfnisse am unzureichend  geschützten und in Abhängigkeit lebenden Tier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 54
  • #1

    Lamml Monika (Sonntag, 17 Juli 2011 17:32)

    GEGEN SODOMIE

  • #2

    stefanie zeich (Sonntag, 17 Juli 2011 22:39)

    gegen sodomie

  • #3

    Twiggy (Montag, 18 Juli 2011 17:12)

    unterschrieben und auch gegen diesen Missbrauch an Tieren.

  • #4

    Martina Gubler (Dienstag, 19 Juli 2011 18:46)

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit!

  • #5

    Yvonne Hansen (Mittwoch, 27 Juli 2011 20:08)

    das geht garnicht!!

  • #6

    d.Eckl (Donnerstag, 28 Juli 2011)

    Der Mißbrauch an Tieren sollte bestraft werden.
    Das geht gar nicht.

  • #7

    moser (Donnerstag, 28 Juli 2011 21:47)

    bestien höchsstrafe....

  • #8

    Remmert (Freitag, 29 Juli 2011 11:48)

    Solche Praktiken sind einfach abartig.
    Ebenso ist es schlimm hilflose Kreaturen zu Missbrauchen - egal in welcher Weise.

  • #9

    K. Rieger (Freitag, 29 Juli 2011 20:32)

    Sex mir Tieren ist widerwärtig und abartig !!!!!
    Das Leid der Tiere ist unsäglich und viele Tiere sterben dabei. Solche Taten müssen mit der Höchststrafe bestraft werden !!!!

  • #10

    s,walter (Samstag, 30 Juli 2011 09:13)

    Sex mit Tieren ist einfach abartigund wiederlich,sie können sich nicht werhren,sie leiden unbeschreiblich
    so etwas mus und soll bestraft werden,
    Das geht absolut nicht,wo bleibt der Respekt vor dem leben

  • #11

    eva-maria krafft (Samstag, 30 Juli 2011 22:09)

    stop that

  • #12

    Waechtler Inge (Sonntag, 31 Juli 2011 19:13)

    Ein Tier kann sich leider nicht wehren und ist auf Hilfe angewiesen. Der Mißbrauch an Tieren muß bestraft werden.

  • #13

    Daniel Turtschi (Dienstag, 02 August 2011 11:53)

    *

  • #14

    kathrin Strey (Donnerstag, 04 August 2011 19:43)

    gegen den Mißbrauch von Tieren, jeglicher Art. Der Gedanke, dass Menschen zu so etwas fähig sind, pfui Teufel. Das muß bestraft werden. Endlich zur Rechenschaft gezogen werden.

  • #15

    Annerose Genditzki (Montag, 22 August 2011 17:51)

    I gitt, sowas ist ja ekelig!

  • #16

    JoJoBeGood (Montag, 29 August 2011 16:29)

    signé !!!!!! Bipèdes puants !

  • #17

    SUDUJO (Mittwoch, 31 August 2011 23:33)

    Habe selbstverstädnlich unterzeuchnet. Ich kann nicht begreifen welch kranker Geist solch Gedanke entspringt, um seinen Trieb an Tieren auszuleben.
    Ja, ich kann garnicht soviel essen wie ich kotzen könnte :((
    Ich nenne diese Kreaturen ABARTIGER LEBENSUNWÜRDIHGER AUSWURF UNSERER GESELLSCHAFFT!!!
    *ausspuck*

  • #18

    Daniela Grüneberg (Mittwoch, 07 September 2011 07:24)

    Sowas abartiges muß bestraft werden!! Daß Mensch überhaupt auf so eine Idee kommen kann, unfassbar!!

  • #19

    Manuela Erhard (Mittwoch, 07 September 2011 07:33)

    und das in der heutigen Zeit - bin sprachlos. Sowas muss sofort verboten werden und hart bestraft!!!

  • #20

    Wolfgang Kocks (Donnerstag, 08 September 2011 09:10)

    Die Tiere sind dringendst auf unserer Hilfe angewiesen.

  • #21

    Andrea Ulrijke Mayer (Montag, 12 September 2011 18:04)

    Das muss bestraft werden wie JEGLICHER MISSBRAUCH und zwar mit HÖCHSTMASS !

  • #22

    Berchtold Eugenia (Montag, 12 September 2011 18:31)

    So was SCHLIMMES,darf nicht passieren,und MUSS BESTRAFT werden!!

  • #23

    Reiner Gerlang (Montag, 12 September 2011 18:36)

    man muss Druck auf die Regierung ausüben, damit die Tiergesetze neu interpetiert werden. Mißbrauch an Tieren ist seit 1969 in Deutschland erlaubt und das halt ich für Verfassungswidrig. Tiere sind auch Lebewesen mit Gefühlen, wie ängstlich -und glücklichsein. Parteien, die in ihren Programm dieses Thema nicht inne haben, soll man nicht wählen

  • #24

    Kathrin (Montag, 12 September 2011 18:48)

    Sodomie gehört endlich unter Strafe verboten!
    Die Tierschutzgesetze zum Schutz der Tiere sind NICHT ausreichend!!!
    Solch Abschaum kann man nicht mehr als MENSCH bezeichnen!!

  • #25

    Ingrid Hofmeister (Montag, 12 September 2011 18:51)

    Solche Typen gehören weggesperrt wie Kinderschänder! So was darf in unserer Zeit nicht geduldet werden. Unsere und die Tierschutz-Gesetze der EU sind lachhaft und bedürfen wohl einer zeitgemäßen Regelung.

  • #26

    Nicole Schmidt (Montag, 12 September 2011 19:02)

    Absolutes NO GO!

  • #27

    Gabriele Lehmann (Montag, 12 September 2011 19:10)

    Tierschutzgesetze die nicht ausreichen sollten überarbeitet werden Eine Bitte an Frau Merkel retten sie bitte nicht nur EU Länder auch mal deren Tiere ,es sind unsere Steuergelder deswegen möchte ich auch ein mitspracherecht ......

  • #28

    Tanja Heisler (Montag, 12 September 2011 19:41)

    Habe selbstverstädnlich unterzeichnet. Schlimm genug das dieses Gesetz 1969 Entfernt wurde, haben wir sicher auch den Alt68`ern zu verdanken, krank sowas.

  • #29

    Tina Callicat (Montag, 12 September 2011 19:44)

    Ich fordere für diese Tierschänder die Höchststrafe!
    Ohne wenn und aber....!!

  • #30

    Nicole Vulter (Montag, 12 September 2011 21:59)

    Tierschänder müssen die Höchststrafe bekommen, es ist absolut ekelhaft sich an wehrlosen Wesen zu vergreifen !!!

  • #31

    Nala (Dienstag, 13 September 2011 00:10)

    Auge um Auge, Zahn um Zahn.. man müßte denen das gleiche antun.
    Aber wäre man da besser?? Ab nach Sibierien und hinterletzte Gefängniss, einschließen und anketten und den Schlüssel wegwerfen.. der Rest erledigt sich von selbst...

  • #32

    Sofi (Dienstag, 13 September 2011 00:22)

    ...

  • #33

    Yvonne Schwarzer (Dienstag, 13 September 2011 01:13)

    Tierschänder gehören hart bestraft , denn die Tiere haben genau so Gefühle wie wir Menschen !!!

  • #34

    christa stopper (Dienstag, 13 September 2011 12:09)

    ...

  • #35

    Melanie Kapitza (Dienstag, 13 September 2011 16:25)

    Diese leute gehörten ins tiefste Loch der Erde ...!!! Wann wird es endlich ein Gesetzt geben diese Menschen müssen bestraft werden !!!

  • #36

    Else Kling (Dienstag, 13 September 2011 17:47)

    Ich schließe mich Nala (31) an... denen müßte dasselbe Leid angetan werden, was sie mit den Tieren gemacht haben

  • #37

    elke zeich (Mittwoch, 14 September 2011 00:07)

    gegen sodomie !!!

  • #38

    Nadine L. (Mittwoch, 14 September 2011 00:08)

    Dass das Wort "Tierschutz" überhaupt erfunden werden musste, ist die größte Blamage der Menschheit! (Theodor Heuss)

  • #39

    Nadine L. (Mittwoch, 14 September 2011 00:10)

    "Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig."- Arthur Schopenhauer -

  • #40

    Marion A (Mittwoch, 14 September 2011 13:25)

    Man soll die Tiere genauso schützen wie Kinder es muß schnell ein Gesetz kommen.

  • #41

    Klaudia Miazga (Mittwoch, 14 September 2011 13:26)

    Dies muss gestoppt werden!!

  • #42

    Susanne Klopfer (Freitag, 16 September 2011 11:34)

    Gegen Tiermissbrauch und Sodomie...

  • #43

    Gitte (Montag, 19 September 2011 10:53)

    Höchststrafe!!! SOFORT!!! muss gestoppt werden, SOFORT!!!

  • #44

    Bernhard Friemel (Montag, 19 September 2011 13:07)

    Kein sexueller Missbrauch an Tieren.

  • #45

    JoJoBeGood (Montag, 19 September 2011 14:50)

    Merci

  • #46

    alex schwiefert (Montag, 19 September 2011 18:39)

    Hier muss ein Gesetz erlassen werden um Tätern das Handwerk zu legen!!!!

  • #47

    Ingrid Faller (Montag, 19 September 2011 20:18)

    GEGEN SODOMIE !!!!
    ES IST EINFACH ABARTIG UND EKELHAFT !!!! DIE ARMEN TIERE !!!!
    MUSS RICHTIG HART BESTRAFT WERDEN !!!!!

  • #48

    Alexandra (Donnerstag, 06 Oktober 2011 14:47)

    Es ist abartig, die Tiere leiden und die Menschen kommen damit davon. Das muss ein Ende haben! Wir brauchen ABSOLUT DRINGEND eine Strafe dafür und ich MEINE Strafe! Des weiteren sollten Tiere vor Gericht nicht mehr als "Sache" bezeichnet und behandelt werden. Es sind Lebewesen mit Gefühlen!!!

  • #49

    Monika Schmidt (Montag, 31 Oktober 2011 10:01)

    Zoophilie ist Grausamkeit an Körper und Seele des Tieren. Niemand redet darüber und niemand erfährt es..... Die Opfer leiden stumm... Tag für Tag, vielleicht gleich nebenan!

  • #50

    Tina Henschel (Montag, 09 Januar 2012 10:31)

    Schande über die Menschheit!

  • #51

    Stephanie Müller (Montag, 09 Januar 2012 17:31)

    Ich find es einfach ekelhaft was solche Menschen den Tieren antun. Den sollte man den Hals umdrehen. Das geht ja schon mal gar nicht. Mir stellen sich die Nackenhaare hoch wenn ich sowas lese. Tiere sollten geschützt werden.

  • #52

    Mike (Dienstag, 29 Mai 2012 10:45)

    Man sollte nicht vergessen, dass Zoophile keine Vergewaltiger (die es leider auch gibt) sind, sondern Menschen die ähnlich wie Homosexuelle auch eine Parasexualität haben. Dies ist inzwischeen vielfach belegt genau wie die Tatsache, dass der Sex mit einem Tier nicht automatisch mit einer Vergewaltigung glezichzusetzen ist, sondern ggf. vom Tier gewollt.

    Hier die Zetaregeln:
    "Z.E.T.A. steht für Zoophiles for ethical treatment of animals (Zoophile für den ethischen Umgang mit Tieren). Im Zuge dessen wurden einige Regeln aufgestellt, an die man sich generell halten sollte.

    Behandle ein Tier mit dem gleichen Respekt, mit dem auch Du behandelt werden willst.
    Betrachte das Wohlergehen Deines tierischen Partners als genauso wichtig, wie Dein eigenes.
    Bedenke, daß das Wohl des Tieres wichtiger ist als Dein Wunsch nach sexueller Befriedigung.
    Stehe denen, die Fragen haben, mit Rat zur Seite, aber stifte niemanden zur Zoophilie an.
    Rate denen, die nur nach einem "sexuellen Kick" suchen, vom Sex mit Tieren ab.
    Kämpfe gegen die sexuelle Ausbeutung von Tieren zum Zwecke des finanziellen Gewinns.
    Kämpfe gegen die, die sexuellen Mißbrauch an Tieren betreiben, oder andere dazu anstiften wollen"

  • #53

    Dirk (Sonntag, 01 September 2013 23:58)

    Ausbeutungen, Quälereien, Tötungen und Perversitäten mit langjähriger Höchststrafe (Freiheitsentzug vorrangig + "angemessener" Geldstrafe) ahnden.

  • #54

    Sabine Engel (Donnerstag, 03 April 2014 14:29)

    Traurig ist dass oft Tierqälerei nur mit Geldbußen bestraft wird.
    Dabei sind Haustiere keine Gegenstände! Es sind lebewesen und für die Täter lange Haftstrafen!

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !