Tausende von Tieren müssen für eine Kinderzeitschrift sterben

So sollen also Kinder Respekt vor anderen Lebewesen erlernen?

Die Sache sieht allerdings eher nach einer "pfiffigen Idee" eines Verlages aus, mit einer neuen Zeitschrift Kohle zu machen.

Ja und sie folgen damit durchaus dem aktuellen Trend der wirtschaftlichen Annäherung an China. Wenn es darum geht mit Tierquälerei Profit zu machen ist wohl China der beste Lehrmeister.

Dort müssen Tiere für Schlüsselanhänger sterben. Hier für eine Kinderzeitschrift.
Wann mag wohl bei uns das erste Restaurant mit Spezialitäten von Hund und Katze eröffnen?

Pro Ausgabe ein Insekt oder Spinnentier, in Kunstharz gegossen – damit wirbt die alle 14 Tage erscheinende Kinderzeitschrift „Mini-Biester“.

Tausende von Tieren, wie Skorpione, Spinnen, Käfer und Hornissen, müssen sterben, um als Beilage in der Zeitschrift zu enden. Jene Tiere, so heißt es auf der Internetseite, werden speziell auf Farmen gezüchtet, bevor sie in einer durchsichtigen Schatulle auf dem Titelblatt landen. PETAkids, das Kinderportal von PETA Deutschland e.V., kritisiert die Hersteller und fordert den Verlag erneut auf, Modelle aus Kunststoff beizulegen und künftig auf echte Tiere zu verzichten. Jedes Tier, ob groß oder klein, sollte mit Respekt behandelt werden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Cherry (Mittwoch, 21 Januar 2015 20:26)

    So finde ich es auch ! Deshalb werde ich jetzt auch einen Beitrag unter meiner Kategorie Tierschutzt posten , (über die Schlüsselanhänger mit Lebenden Tieren in China habe ich schon einen Beitrag verfasst) Ich finde es einfach nur grausam , Jedes Tier egeal ob groß oder klein sollte mit gleichem RESPEKT behandelt werden (BE VEGGIE )

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !