Bundesrat gegen Wildtierhaltung im Zirkus

Der Bundesrat bemängelte, dass die Wildtiere einen Großteil ihres Lebens in engen Transportwagen verbringen müssten. Dies führe häufig zu Erkrankungen, Verhaltensstörungen und auch zu Todesfällen.

Die Erfahrung habe gezeigt, dass unter den Bedingungen eines reisenden Betriebes eine artgerechte Haltung von Wildtieren "praktisch nicht möglich ist", heißt es in der Entschließung. Im Falle eines Verbots soll für bereits vorhandene Tiere in den Zirkussen eine Übergangsfrist gelten.

Bereits 2003 hatte der Bundesrat die Bundesregierung vergeblich aufgefordert, die sogenannte Verordnungsermächtigung im Tierschutzgesetz auszuschöpfen und die Haltung der genannten Tierarten im Zirkus zu verbieten. Die etwa zehn größeren, einige mittlere und Kleinstzirkusse sowie 250 mitreisende Unternehmen werden seit 2008 über ein Zentralregister überwacht. In dem Register werden unter anderem Informationen zu behördlichen Auflagen gebündelt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !