Protestmail an Lidl gegen den Verkauf von lebend gekochtem Hummer

Hummer (lebend, gekühlt und gefesselt)
Hummer (lebend, gekühlt und gefesselt)

Stellen Dir vor, man wirft Dich in einen Topf mit kochendem Wasser. Für Hummer ist solch ein Tod vermutlich noch qualvoller als für uns, denn sie haben kein autonomes Nervensystem, das sie durch Ausschüttung von Endorphinen betäuben würde. Sie leiden folglich so lange bis ihr Nervensystem durch das Kochen zerstört ist. Und das kann bis zu 15 Minuten dauern.

"Es ist ein Märchen dass Hummer, wenn sie in siedend heißes Wasser geworfen werden, sofort sterben. Meistens werden fünf Hummer auf einmal ins Wasser geworfen. Das kühlt das Wasser dementsprechend ab. Die Folter dauert so lange, bis das Wasser wieder heiß ist", so der Luxusrestaurant-Koch Bernhard Gössnitzer.

Lidl hat ab 08.12. gekochten Hummer im Angebot.

Bitte kopiert diesees Schreiben und schickt es an den Lidl-Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Holland, 
Betreff: aktueller Verkauf von gekochtem Hummer

Adresse: info@lidl.de;


Sehr geehrter Herr Holland,

 

mit großem Entsetzen habe ich heute gelesen, dass Ihr Unternehmen Lidl ab dem 08.12.2011 ganze, gekochte Hummer im Eisblock verkauft.
Ist Ihnen bekannt, wie qualvoll diese Tiere sterben müssen, bevor sie auf dem Teller des Menschen landen?
Hummer werden lebend (!!!!!) ohne Betäubung in kochendes Wasser geworfen, sie haben dann einen qualvollen Todeskampf vor sich, der mehrere Minuten (!!!!!)dauern kann.
Sie schlagen im Topf wie wild um sich in dem verzweifelten Versuch zu entkommen. Für Wissenschaftler sind dies eindeutig Reaktionen auf Schmerz und keine Reflexe!!!
Dies ist an Grausamkeit nicht mehr zu überbieten. Bedenken wir, welche Schmerzen es uns Menschen bereitet, nur seine Finger mit kochend heißem Wasser zu verbrennen, welche Qualen muss dann der Hummer erleiden, bis er bei lebendigem Leib durchgekocht wird!?
Was geht in Menschen vor, die Hummer lebend ins kochende Wasser werfen und dabei zuschauen, wie das Tier verzweifelt um sein Leben schwimmt?
Gerade in der Weihnachtszeit, sollten wir alle zum Fest der Liebe die Grausamkeiten einstellen und Respekt vor Mensch und Tier zeigen. Aber auch nach der Weihnachtszeit sollten wir nicht vergessen, dass auch jeder Mensch dankbar für ein schönes Leben und einen würdigen Tod ist, dieses Recht wollen wir doch unseren Mitgeschöpfen nicht absprechen.

Herr Holland, ich fordere Sie im Namen der Menschlichkeit und Respekt vor dem Leben auf, Ihren Hummerverkauf in Ihren Märkten unverzüglich einzustellen. Im fortschrittlichen 21. Jahrhundert benötigt niemand mehr solche Tierqual-"Delikatessen"

 

Mit freundlichen Grüssen

Name

Ort

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Judith Meienberg (Donnerstag, 08 Dezember 2011)

    Schweiz

  • #2

    Ulrike Busch (Donnerstag, 08 Dezember 2011 14:15)

    Deutschland

  • #3

    tierrechtsstimme-entlemax (Freitag, 09 Dezember 2011 08:04)

    Diese Mail habe ich gestern von Lidl bekommen.
    Wir sollten die Angebote von Lidl im Auge behalten und uns gegebenenfalls auf dieses Schreiben berufen.

    Vorgangsnummer: 1666687
    Ihr Anliegen vom 08.12.2011 - "Deluxe Ganzer Hummer im Eisblock, 375g"

    Sehr geehrter Herr Rybicki,

    vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme zum Thema „Fisch- und Meeresfrüchte- Sortiment“ sowie für Ihr Interesse an unserem Unternehmen.
    Gerne nehmen wir Ihre Anregungen zum Verkauf des Food-Aktionsartikels „Hummer“ auf und versuchen, diese zukünftig in unserer Sortimentsgestaltung zu berücksichtigen.
    Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen geholfen zu haben.
    Mit freundlichen Grüßen
    i.A. Elfi Ltifi
    Telefon: 0800-4353361
    Übrigens ist mir aufgefallen, dass einige die Vorgehensweise beim Versenden dieser Protestmail etwas missverstanden haben.
    Ihr müsst das Schreiben schon kopieren und selbst an die Adresse info@lidl.de senden.

    Lg Entlemax

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !