Demo in Innsbruck gegen die Tötung von Hunden in der Ukraine und in Rumänien

Am kommenden Samstag, den 17. Dezember, findet in Innsbruck um 15.30 eine Demonstration gegen die Tötung von Straßenhunden in der Ukraine und Rumänien statt. Die Demonstration startet um 15.15 bei der Triumphpforte in der Maria-Theresienstraße. Vielleicht möchtet Ihr ja auch daran teilnehmen?

Bitte unterstützt uns. Wir brauchen viele Menschen, die an dieser Demonstration teilnehmen. Wir müssen Medien und Politik darauf aufmerksam machen, dass wir nicht damit einverstanden sind, dass das Problem der Straßenhunde einfach durch ihre Ermordung der Straßenhunde beseitigt wird!! Es braucht ein Umdenken in der Politik, und dass kann nur erreicht werden, wenn sich viele Menschen engagieren und ihre Stimme erheben. Wir können doch nicht einfach passiv zusehen was in der Welt mit den Tieren geschieht!

Wenn Ihr also am Samstag die Möglichkeit habt nach Innsbruck zu kommen macht mit. Informiert auch Eure Freunde von dieser Demo.

Danke

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Baldemair Monika (Mittwoch, 14 Dezember 2011 08:32)

    Bitte dunkel kleiden, ein rotes Band un den Arm und wir gehen unmittelbar hinter der pelzdemo!
    lg
    Monika

  • #2

    katharina (Sonntag, 15 September 2013 19:58)

    sag mal die leute die hunden was antun müssen selber ermordet werden

  • #3

    lilli (Sonntag, 15 September 2013 19:59)

    also wie schlimm ich kann es nicht fassen ich bin gegen tierquälerrei

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !