In einem bulgarischen Nachtclub: Töten - nur so zum Spass

In Bulgarien fand eine schreckliche Blut-Orgie statt.

Ein kleines mexikanisches Ferkel wurde in einem Nachtclub mit Öl bechmiert und von einer rasenden betrunkenen Menge gefangen
und brutal zum Spaß getötet.

 

 

Bitte unterzeichnet diese Petition!

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Angela Runkel (Dienstag, 24 Januar 2012 22:56)

    Ich unterschreibe diese Petition ....

    Ein Stop gefordert

  • #2

    susanne hruska (Mittwoch, 25 Januar 2012 00:25)

    ich unterschreibe diese petition

  • #3

    Coco (Mittwoch, 25 Januar 2012 01:28)

    Was tun, wenn ich ein Tierquälerei-Video finde?

    Wenn Sie auf Portalen wie Myspace oder Youtube tierquälerische Videos entdecken, versuchen Sie zu ersehen, aus welchem Land das Video stammt. Handelt es sich um ein amerikanisches oder deutsches Video, so senden Sie diese Informationen bitte an info@peta.de. Wir werden versuchen, dem nachzugehen und unsere Kollegen von PETA USA über amerikanische Videos informieren. Bitte speichern Sie das Video auch auf Ihrem Computer und senden Sie uns einen direkten Link zu der jeweiligen Plattform.

    Sollte das Video aus einem anderen Land stammen oder es – wie es sehr häufig der Fall ist – nicht ersichtlich sein, wo die Aufnahmen gedreht wurden, so wenden Sie sich bitte umgehend an das jeweilige Netzwerk und fordern Sie, die Daten des Nutzers an die Polizeibehörden des jeweiligen Landes weiterzuleiten. Mobilisieren Sie auch Freunde und Bekannte, sich an die Netzwerk-Seite zu wenden.

    Wenn Sie auf gewerbliche Webseiten mit tierquälerischen Inhalten stoßen, ist eine andere Vorgehensweise erforderlich. Hierzu benötigen Sie die Kontaktadresse der Website und den Internetprovider.
    Um dies herauszufinden, sind folgende Websites enorm nützlich:
    http://www.whois.net/
    http://www.heise.de/netze/tools/whois-abfrage

    Oder bei Domains aus Deutschland (ersichtlich an der Endung .de)
    www.denic.de

  • #4

    Nikolaus Denk (Mittwoch, 25 Januar 2012 09:58)

    Welch Blödsinn wird manchen Menschen noch einfallen??? Stopppp it!!

  • #5

    irene kleiner (Montag, 13 Februar 2012)

    ich unterschreibe diese petition! ein stop für sollche tierquäler!

  • #6

    Stefanie (Montag, 23 Juli 2012 22:47)

    Diese Menschen sind Geistesgestört. Ein normaler Mensch wäre NIE in der Lage einem Lebewesen so was an zutun.

  • #7

    Conny Lukic (Donnerstag, 26 Juli 2012 11:22)

    Ja das sind die die provilieren wollen, nichts zum angeben haben, weil sie nichts wert sind. Hässlich, blöd, ungelernt und faul. Dann muss man eben was tun wo man stark und cool spielen kann. Die die sowas machen, können sich nicht mal mit einem Kleinkind messen. Ich kann nur sagen das es eine peinliche Sache ist was die da machen. Abgesehen von schlimmster Form für die Tiere, die herhalten müssen um andere angeblich wichitg zu machen.

  • #8

    Krause Carola (Montag, 10 Juni 2013 19:56)

    Manchmal komme ich mir einsam und verlassen vor,wenn ich diese Bilder oder die Aufnahmen von Tierschächtungen oder die gefolterten Versuchstiere sehe.Ich bin total erschüttert was von menschlicher Gewalt gegenüber unseren Tieren die "Ja"keine Stimme haben ausgeübt wird.Wie blutdurstig muss man sein um solche Gewalttaten überhaupt zu machen? Sind denn das noch menschliche Wesen? Ich sage: Nein!!!!!!!!!
    Wir alle müssen gemeinsam gegen die Tierquälereien kämpfen!
    Schreibt an alle Parteien auch Landesparteien.Setzt Petitionsbriefe auf,damit sich viele Menschen die sich nicht sonst trauen,es wagen zu unterzeichnen!
    So kann es nicht weitergehen! Ich bin sogar soweit,dass ich am liebsten wieder Fleisch-und Wurstkarten wie nach dem Krieg ausgeben würde.

  • #9

    Sabine Engel (Donnerstag, 03 April 2014 14:33)

    Idioten diese Leute

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !