Protest gegen die blutigen Walabschlachtungen auf den Färöer-Inseln!

Auf den Färöer-Inseln, einer Inselgruppe nördlich von Europa, zu Dänemark gehörend aber mit unabhängigen Gesetzen gibt es eine blutige "Tradition": jedes Jahr werden Tausende von Grindwalen (Pilotwale) und Schnabelwalen, sowie Delfinen abgeschlachtet. Mit modernen Motorbooten werden die Wale in die Buchten getrieben.

Mehr dazu lesen und die Petition unterschreiben könnt ihr hier bei Peta!

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    martinarassl (Freitag, 22 Juni 2012 00:42)

    das ist so grausam,da fehlen mir die worte

  • #2

    Wolfgang Bonitz (Freitag, 22 Juni 2012 02:46)

    Na sieht doch schön aus und damit die Kinder es Früh genug mit kriegen, hat mann se gleich dabei. Erwachsene sind ja die großen vor Bilder. Einfach widerlich

  • #3

    Conny Lukic (Donnerstag, 26 Juli 2012 10:32)

    Was ist denn los? Wir sind doch in der Zivilisation angekommen! Gibt es denn keine andere Methoden wenn es schon sein muss, wenigstens Human? Warum muss getötet werden? Und wenn schon, warum so grausam??ß

  • #4

    Johann Wujasin (Freitag, 27 Juli 2012 12:18)

    Den Tätern möge es genauso ergehen wie ihren Opfern.

  • #5

    Mariola Heinrich (Dienstag, 31 Juli 2012 01:13)

    Der Mensch ist ein Monster! Ein Monster, das wäre noch nett gesagt!!!!

  • #6

    SNOOPY (Donnerstag, 23 Mai 2013 21:59)

    IN WELCHEM JAHRHUNDERT LEBEN DIE EIGENTLICH,DAS SIND KEINE MENSCHEN DAS SIND MONSTER!HÖRT ENDLICH AUF MIT DIESER SINNLOSEN ABSCHLACHTEREI!

  • #7

    Andreas (Mittwoch, 27 November 2013 20:03)

    Da ist man Sprachlos , ich Frage mich, was bei diesen Leuten in den Köpfen vorgeht. Einfach nur widerlich, und schämt euch.

  • #8

    Sabine Engel (Donnerstag, 03 April 2014 13:43)

    Schlimm und unmenschlich ,man Meeressäuger sind sehr intelegente und soziale Wesen ,echt heftig!!!
    So liebevolle Wesen sie verdienen besseres!
    Aber in Japan ist es genauso kaum Repekt vor der Natur
    und vor anderen Lebewesen!

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !