Protestschreiben gegen die Novellierung des Tierschutzgesetzes 2012/ETN eV

Maja Prinzessin von Hohenzollern Botschafterin des Europäischen Tier- und Naturschutz e.V. (ETN e.V.)
hat ein Protestschreiben an 

Bundesagrarministerin Ilse Aigner verfasst.

Bitte schließt Euch diesem Schreiben an

mit Eurer Unterschrift

Novelle des Tierschutzgesetzes: mutlos, kraftlos und ohne Konsequenzen

Dass das deutsche Tierschutzgestz nicht das Papier wert, ist auf dem es steht, ist allen Tierrechtlern/Schützern bewußt.

Doch der von Bundesagrarministerin Ilse Aigner vorgelegte Gesetzentwurf für eine Novellierung enttäuscht auf ganzer Linie.  Die betäubungslose Ferkelkastration wurde unnötig bis 2017 verlängert, die Definition von Qualzuchten bleiben ungenau und das Problem der zahllosen streunenden Katzen schiebt sie an die Bundesländer weiter. Nicht einmal die klaren Vorgaben der EU-Versuchstierrichtlinie wurden umgesetzt.

 

Hier die Punkte im Einzelnen, die wir absolut nicht akzeptieren können:
1. Fehlen eines Sodomie-Verbotes

 

2. Tierrettung aus dem Ausland wird fast unmöglich gemacht, Politik auf dem Rücken gequälter Tiere. Seriöse Tierschützer werden diffamiert und mit kriminellen Welpenhändlern in einen Topf geworfen. (§11) In der Folge bedeutet das für viele Tiere in Zukunft den sicheren Tod.

 

3.  Ferkelkastration mit Betäubung erst 2017

 

4.  Tierversuchs-Einschränkung bleibt weit hinter EU-Tierversuchsrichtlinien zurück

 

5. Vollständiges Wildtierverbot  im Zirkus fehlt, für Zootiere gar keine Verbesserung

 

6. Ausdrückliches Verbot von Qualzucht und Intensivtierhaltung fehlt

 

7.  Das Recht zur Tierschutz-Verbandsklage fehlt im Gesetz

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Twiggy1 (Dienstag, 16 Oktober 2012 12:56)

    unterschrieben!

  • #2

    Helga@onlinegui.de (Donnerstag, 18 Oktober 2012 21:11)

    unterschrieben

  • #3

    dagmar gyaki (Dienstag, 18 Juni 2013 15:38)

    wann wird endlich reagiert werden???
    eine schande ein skandal sondergleichen!

  • #4

    Sabine Engel (Donnerstag, 03 April 2014 13:32)

    Was dass für ein Dreck .Sag mal hat die nur geschlafen oder was? die hat doch garnichts verändert! Ist es wirklich so schwer zu akzeptieren dass wir auch Säugetiere sind und dass diese Wesen man gescheit und respektvoll behandeln soll? Was suchen solche Leute in der Politik die garnichts verändern und die Hauptprobleme nicht gelößt sind ,aber haufen Kohle verdienen und sich einen Dreck um die Probleme sich kümmern.

  • #5

    Claudia Ferber (Dienstag, 29 Juli 2014 12:18)

    Leute wacht auf!!!!!!!!!!!!!!!!

  • #6

    fs (Dienstag, 03 März 2015 14:28)

    Unglaublich!!!! - und solche Leute werden von uns auch noch bezahlt! Ab in den Käfig!!

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !