Das Leiden der Kaninchen in Mastanlagen

Die Kaninchen verbringen ihr kurzes, leidvolles Leben in winzigen Drahtkäfigen, die nicht einmal der Größe eines DIN-A4-Blattes entsprechen.
Die gemästeten Kaninchen werden noch als Kinder im Alter von 65 bis 110 Tagen getötet.
In Deutschland existieren keine gesetzlich verbindlichen Haltungsverordnungen für Kaninchen.

Hier könnt Ihr ein Video dazu sehen und auch die Petition von Peta unterschreiben

Millionen Kaninchen fristen ihr Dasein in engen Drahtkäfigen. Bitte helft das Leid der Kaninchen zu beenden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    andrea lohmiller (Samstag, 25 Januar 2014 22:50)

    bitte stoppen sie das leiden der tiere

  • #2

    margarethe schwarz (Montag, 27 Januar 2014)

    das ist nicht fair ..... bitte stoppt das

  • #3

    Sabine Engel (Donnerstag, 03 April 2014 13:25)

    Hasen auch Säugetiere also auch mit uns Verwandt sie fühlen Schmerz Angst genauso wie wir .Stoppt diese grausamen Morde.

  • #4

    Thomas von Pirch (Sonntag, 12 Oktober 2014 15:19)

    Es gibt genug Möglichkeiten dem ein Ende zu setzen. Glaubt Ihr irgendein Verein wie die cia, nsa und so weiter, würden sich kümmern, wenn ein Sprengsatz in entsprechenden Häusern hochgeht? Vorher die Tiere raus! Ihr bekommt entsprechende Waffen in den Staaten nach geworfen!
    Leider, leider leider, es gibt "Auchmenschen" die keine ander Sprache verstehen. Alles Gute..und weitermachen

  • #5

    Thomas von Pirch (Sonntag, 12 Oktober 2014 15:29)

    " Aber hier werden definitiv gesetzliche....das dürfen "die" nicht...!ne, stimmt. Das dürfen die nicht. Und nun??? Morgen und Übermorgen dürfen die das auch nicht. Und ich hatte meine Rache....heisst es in dem Video. Man, Kinder. Sabbel, sabbel

  • #6

    Iris Schmidt (Mittwoch, 26 November 2014 14:05)

    stoppt ein für allemal das grauen, denn kein Tier der welt hat es verdient, unter uns menschen so sehr leiden zu müssen, schließlich haben sie uns nichts getan. die bestie mensch sollte man in einen käfig sperren, und kräftig vermöbeln, diejenigen die diese schrecklichen qualen zu verantworten haben, diese leute haben es nicht verdient, sich menschen zu nennen.

  • #7

    moser (Freitag, 26 Februar 2016 17:58)

    Haltung ändern...

  • #8

    Martina Gerlach (Sonntag, 28 Februar 2016 15:02)

    Ich habe schon als Kind nicht verstanden, wieso man solche goldigen Tiere essen kann. Ich habe noch nie Kaninchen gegessen, leider aber auch viel zu spät begriffen, was den menschlichen Tierleichenfraß angeht. Nun bin ich seit vielen Jahren Veganer - um der Tiere willen.

  • #9

    Jeannette de Agnolo (Samstag, 28 Mai 2016 22:56)

    Diese Spezies ,sind nicht als menschliche Wesen zu bezeichnen!!!! Diese Monster mit ungeheurer Brutalität,sollte man einsperren und verhungern und verdursten lassen und anschliessend kopfüber aufhängen!!1
    !

  • #10

    Efren Watwood (Donnerstag, 02 Februar 2017 15:54)


    This article is in fact a pleasant one it assists new net viewers, who are wishing in favor of blogging.

  • #11

    Mia Chabolla (Freitag, 03 Februar 2017 15:53)


    Hey I know this is off topic but I was wondering if you knew of any widgets I could add to my blog that automatically tweet my newest twitter updates. I've been looking for a plug-in like this for quite some time and was hoping maybe you would have some experience with something like this. Please let me know if you run into anything. I truly enjoy reading your blog and I look forward to your new updates.

  • #12

    Audie Benham (Sonntag, 05 Februar 2017 12:15)


    I was suggested this web site by my cousin. I am not sure whether this post is written by him as no one else know such detailed about my problem. You're incredible! Thanks!

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !