Jaaa wir haben es geschafft!

Über Jahre hinweg hat sich die deutsche Bundesregierung stur gestellt und sich mit dem bestehenden Tierschutzgesetz aus der Pflicht für die wehrlosen Opfer von Perversen gezogen.
Nun endlich haben unsere jahrelangen Proteste Erfolg.

 

 

Die Bundesregierung will Sex mit Tieren unter Strafe stellen.  Die sogenannte Sodomie künftig mit einem Bußgeld von bis zu 25.000 Euro bestraft werden. Derzeit finden Beratungen zu der Gesetzesnovelle statt. Noch im Dezember sollen Bundestag und Bundesrat über das Gesetz abstimmen.

Der Gesetzgeber will das Verbot über eine Verschärfung des Tierschutzgesetzes regeln. Bisher wird Sodomie nur bestraft, wenn ein Tier dabei erheblich verletzt wird oder stirbt. Künftig sollen sexuelle Handlungen von Menschen an Tieren auch strafbar sein, wenn das Tier keine Verletzungen davonträgt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    E.L. (Sonntag, 03 Februar 2013 01:23)

    Ja muß unbedingt bestraft werden, weil das total abartig ist.

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !