Die 8 jährige Schäferhündin Sarah sucht ein neues Zuhause

Wer mag der lieben 8 jährigen Schäferhündin Sarah ein schönes, liebevolles Zuhause geben.
Sarah lebt bei ihrem vom Hals abwärts gelähmten Frauchen in Niederösterreich im Bezirk Melk.
Bisher wurden sie und ihr Frauchen in deren gemieteten Haus von einer 24 Stundenhilfe betreut.
Jetzt meldet der Hausbesitzer Eigenbedarf an. Das Frauchen muss ausziehen und für Sarah bleibt nur das Tierheim, wenn sich für sie kein neues Zuhause findet.
Wer möchte noch viele Jahre mit diesen lieben Tier zusammenleben?

Sarah ist ca. 8 Jahre alt.
Sie mag Kinder sehr gern und hat auch eine Hundeschule besucht.
Katzen sollten allerdings nicht da sein. Mit ihnen verträgt sich Sarah nicht.

Wer Sarah ein schönes Zuhause geben möchte, kann sich unter
 0650/5608080 oder 0650/5608282 näher informieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !