Petition gegen grausame Hundetötung in Serbien

Wie man sich in Serbien der Streunerhunde in einer traditionellen Art „Frühjahrsputz“ entledigt oder besser, wie man sie für ihre bloße Existenz bestraft:

Man hängt sie wie Christbaumschmuck an einem Hinterbein am nächsten Baum auf und überlässt sie ihrem Schicksal.
Bitte unterzeichnet diese Petition!

 

http://forcechange.com/100079/condemn-hanging-of-stray-dogs/?utm_source=ForceChange+Newsletter&utm_campaign=25cc71bdc9-NL4301_13_2014&utm_medium=email&utm_term=0_600a6911b9-25cc71bdc9-29522688

Kommentar schreiben

Kommentare: 33
  • #1

    Evelyne Popp (Mittwoch, 29 Januar 2014 18:22)

    Ich kann nicht verstehen was das für menschliche Kreaturen sind, die so etwas grauenhaftes anrichten können! Sie sind einfach nur Menschenmüll!!!

  • #2

    margarethe heinrich (Mittwoch, 29 Januar 2014 19:30)

    das bewust sein der menschen zu den Tieren sollte verändert und angesprochen werden

  • #3

    Elke Henschel (Mittwoch, 29 Januar 2014 19:30)

    Höhrt endlich auf ,mit dem Tier Morden ,

  • #4

    Viktor Storz (Mittwoch, 29 Januar 2014 20:41)

    Stop the Horror

  • #5

    Kirstin Bucher (Mittwoch, 29 Januar 2014 21:44)

    So kann unsere Welt nicht besser werden, es kann doch nicht sein, dass so viele Menschen Ihr Herz und Ihre Seele verloren haben. Ich möchte eine besser Welt - für MEIN KIND!!!!!!!! Eine besser Welt heißt für mich, im Einklang mit der Natur und natürlich mit den Tieren. Zum Schluß noch: ich ziehe Tiere dem Menschen vor - im Gegensatz zu Menschen sind Tiere immer ehrlich!!!!!!!

  • #6

    harry mixdorf (Mittwoch, 29 Januar 2014 21:45)

    Ich kann nicht verstehen was das für menschliche Kreaturen sind, die so etwas grauenhaftes anrichten können! Sie sind einfach nur bastarde dreck in meinen Augen

  • #7

    Brigitte Stein (Mittwoch, 29 Januar 2014 22:12)

    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem anderen zu!

  • #8

    Susanne Aubry (Mittwoch, 29 Januar 2014 23:05)

    Hört endlich auf zu töten. Eure Greultaten sind nicht mehr ertragbar. Ihr habt diesen wunderschönen Planeten nicht verdient. Euer unverantwortliches und unnötiges Töten ist die Ursache für den wachsenden Hass und die steigende Angst die nicht nur die Tiere sondern auch die Menschen beginnen zu empfinden. Habt ihr vergessen, dass Jeder ernten wird was er sät?

  • #9

    marina mielke-steller (Mittwoch, 29 Januar 2014 23:13)

    Tiere sind keine Sache,sie sind Lebewesen mit einer Seele und ich kann absolut nicht verstehen,wie viele MENSCHBESTIEN !!!!!!!!!! es auf dieser Welt gibt,einfach nur traurig !!!!!!!!

  • #10

    Aneta (Donnerstag, 30 Januar 2014 03:02)

    Menschen sind Tiere.

  • #11

    Billa Brack (Donnerstag, 30 Januar 2014 04:54)

    so etwas bringen nur Menschen mit krankem Gehirn fertig

  • #12

    I.Kiehne (Donnerstag, 30 Januar 2014 07:17)

    Sollte man mal mit denen machen!

  • #13

    rita budimir (Donnerstag, 30 Januar 2014 10:29)

    wie kann man einem Tier soetwas antuen ? Abartig

  • #14

    Sylvia Burkhart (Donnerstag, 30 Januar 2014 11:25)

    Nicht die Augen vor diesen Quälereien verschließen, obwohl sie so schrecklich grausam sind. Hier dagegen sein & mit wenigen Klicks sich an der Petition gegen dieses (und anderes Elend) beteiligen. Mitverantwortung übernehmen, wo es uns möglich ist! Wir sind viele, wir halten nicht still, wir zeigen, dass wir es sehen und verurteilen & gemeinsam dagegen vorgehen! Unterstützt unser Engagment, helft den armen Mitgeschöpten, die so sehr unnötig leiden müssen. Danke! Sylvia Burkhart - www.sylviaburkhart.de

  • #15

    Sabine Sandberg (Donnerstag, 30 Januar 2014 11:59)

    Das sind keine Menschen, daß sind Bastarde. Ohne Gefühl und Mitleid. Bitte hört sofort damit auf.

  • #16

    Joelina Guttau (Donnerstag, 30 Januar 2014 13:40)

    Das haben die Hunde nicht verdient, kein Tier hat das. Stoppt diesen Wahnsinn!!

  • #17

    doro Beaujean (Donnerstag, 30 Januar 2014 14:19)

    ich kann es einfach nicht fassen was aus der Welt geworden ist,wieso sind die mMenschen so erbarmungslos Brutal zu all diesen Tieren...das muss absolut ein Ende haben für alle Tiere dieser Welt...sollen die sich doch gegenseitig qulen von mir aus auffressen...Aber die Gaqnzen Tiere sollen Leben ohne diese Ganzen Tierquähler...Ich bin absolut für Tiere nicht mehr für Menschen

  • #18

    Gabriela (Donnerstag, 30 Januar 2014 16:39)

    Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto größer ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit !!
    * M. Gandhi*
    Genau so...und nicht töten töten...was erlaubt sich der Mensch...sich so ein " Recht " einzuräumen :-(
    Wir sollten es endlich STOPPEN !!!

  • #19

    Olaf Zeuch (Donnerstag, 30 Januar 2014 16:50)

    Es wird hoffentlich baldigst der Tag kommen, an dem der Tiere quälende Bioschrott, der sich meines Erachtens aus völlig unverständlichen gründen "Mensch" nennen darf, seinerseits ein Ende findet, das in Qual und Grausamkeit kein Limit hat.

  • #20

    Frank Wiesner (Donnerstag, 30 Januar 2014 17:03)

    Sie werden dafür bestraft, eines Tages!!!

  • #21

    Gudrun Honsberg (Donnerstag, 30 Januar 2014 23:07)

    ich hoffe auch das sie eines Tages soo richtig hart dafür bestraft werden !!!

  • #22

    Myriam Samur (Freitag, 31 Januar 2014 08:37)

    ...

  • #23

    Ilona Waldraff (Freitag, 31 Januar 2014 13:05)

    Diese Grausamkeit gehört sehr hart bestraft. Ich denke irgendwann wird sich das rächen, und diese Mörder bekommen ihre gerechte Strafe.

  • #24

    Andrea Oberle (Freitag, 31 Januar 2014 15:01)

    bitte lasst die Tiere leben sie haben euch nichts getan :-(

  • #25

    B.Reich (Freitag, 31 Januar 2014 16:11)

    Einfach unmöglich sowas, das sind keine Menschen, sondern Bestien

  • #26

    u.groß (Samstag, 01 Februar 2014 05:58)

    Das serbische Volk sollte sich mal überlegen, warum die Menschen dort so ein beschissenes Image in der wachsenden europäischen Union haben! Nicht nur die in den Haag verfolgten Kriegsverbrechen gehören dazu, auch das Verhalten Tieren gegenüber.

  • #27

    Zoubek (Samstag, 01 Februar 2014 14:20)

    Ich könnte kotzen vor lauter Wut und Hilflosigkeit. Es ist einfach unfassbar wie krank manche Menschen sind. Wann hört dieses Elend endlich auf? Es wird Zeit, dass ein Umdenken stattfindet. Weg von der Ware Tier, egal ob Hund, Katze, Schwein, Pferd oder Rind. Und ein Grund hierfür ist die skrupellose Profitgier. Es wird alles zu Geld gemacht, Welpen gezüchtet, über die Grenze geschmuggelt und viel zu jung und krank verhöckert, Hauptsache Geld. Schweine eng zusammengepfercht, Hauptsache Geld. Die Liste könnte man ellenlang weiterführen, soviel Elend gibt es. Im Supermarkt werden immer noch Billighühner und Eier verkauft, Hauptsache billig. Was die Tiere mitmachten interessiert nicht, wird ignoriert oder ist egal.
    Helft mit, wenn IHR nicht fleischlos leben wollt, dann zumindest aus artgerechter Haltung, noch besser wäre es sich vegan zu ernähren.

  • #28

    Sabine Engel (Donnerstag, 03 April 2014 13:23)

    Hunde sind Säugetiere wie wir und sind unsere Verwandten.
    Mehr Respekt gegenüber Natur und anderen Lebewesen.
    Wir verdanken Reptilielen, Amphibien, Fische und Einzellern so viel ,in den ersten 9 Monaten durchlaufen wir alle die Stationen von Einzeller bis zum fertigen Menschen.Von Quallen haben wir dass Collagen dass in unseren Knochen zu finden ist und auch dass scharf sehen stammt von dieser Zeit,Von Fischen haben wir unser Skelett sowie den Hirnstamm außerdem noch Reste von der Korda der vorläufer der Wirbelsäule. Wir besitzen als Embryo auch Kiemenbögen die unsere Mimik später bilden und wir haben eine Darmausstülpung bevor sich dann die Lunge entwickelt.Von Amphibien haben wir Beine und Arme außerdem ein Beweglichen Hals, von Reptilien haben wir dass Keratin was uns vor der Austrocknung schützt wir haben Hornschuppen von denen wir eine ganze Generation alle 27 Tage verlieren ,wir häuten uns schneller als jede Schlange, zwar nicht in einen Natterhemd aber das Prinzip der Erneuerung ist dass selbe ,die Zirbel Drüse steuert unseren Tag und Nacht Rückmuss das ist beim Reptiel dass dritte Auge wir haben vieles von unseren Tierischen Verwandten in uns!

  • #29

    Iris Schmidt (Donnerstag, 20 November 2014 16:32)

    ich hoffe es gibt eine hölle, in der die menschen, die dieses grauen zu verantworten haben, drin schmoren müssen, damit sie endlich begreifen, was schmerzen sind und leid ist.

  • #30

    Geiger Elisabeth (Donnerstag, 06 August 2015 09:17)

    Die Bestie Mensch, denke an die Unmöglichkeit des Grausamsten, die Bestie tut es. Es gibt Tierrechte und trotzdem gibt es das Tiergrauen durch den Verstandsmensch.

  • #31

    Martina Gerlach (Sonntag, 28 Februar 2016 14:59)

    Die Menschen sind wohl das Beschämendste, aber auch das Überflüssigste auf dieser Welt. Eine zwangsläufige Schlussfolgerung angesichts der Tatsache, wie sie mit dem Leben der Tiere, der Natur und selbst mit Menschen umgehen. Der Mensch ist der Verursacher jeglichen Leids und jeglicher Vernichtung. 123 Millionen Tiere täglich bringt MENSCH um! Schlimm!

  • #32

    Weinhold Sabine (Mittwoch, 11 Mai 2016 17:23)

    Ich habe das Bild mit den aufgehängten Hunden gesehen, und finde es grausam. Das müsste man mit den Menschen machen. Tiere sind Lebewesen, und keine leblosen Gegenstände. Das sollte verboten werden.
    M.F.G
    Sabine Weinhold

  • #33

    Jeannette de Agnolo (Samstag, 28 Mai 2016 22:37)

    Für mich gehören alle Tierquäler und Mörder an unseren Mitgeschöpfen vernichtet!!!!

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !