Petition gegen das Robbentöten auf Sylt

Jasmin Lemke fotografiert beim Gassi-Gehen mit ihrem Hund ein süßes lebhaftes Robben-Baby. Einige Minuten später wares tot.

Einer von drei Sylter Seehundjägern hatte es erschossen.

 

Aufschrei am Nordsee-Strand. Seehundjäger treiben auf der Insel Sylt ihr Unwesen und erschießen niedliche Robben. Das schlimmste: Alles ist legal! Jetzt protestiert eine Tierärztin.

 

Etliche Jungtiere seien seit Dezember schon getötet worden, sagt dazu Tierärztin Janine Bahr, die auf der Nachbarinsel Föhr eine Robbenstation leitet. Den entsetzten Anrufern, die ihr immer wieder vom grausamen Robben-Abknallen erzählen, kann sie nicht helfen.

 

Das brutale Vorgehen der Jäger findet sie selbst nicht in Ordnung. Zu «Bild» sagte sie: «Die Seehundjäger sind keine Tierärzte. Die Seehunde müssten vorm Erschießen gründlich untersucht werden. Selbst Tiere, die auf den ersten Blick geschwächt oder krank erscheinen, hätten mit Medikamenten gute Chancen zu Überleben. Doch Aufpäppeln ist teurer als Töten.»

 

 

Bitte unterschreibt diese Petition!

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    Manfred Bayer (Mittwoch, 12 Februar 2014 21:15)

    Tut der Gesellschaft einen Gefallen und jagt die Projektile in Euren eigenen Kopf

  • #2

    Anna-Maria Welter (Mittwoch, 12 Februar 2014 21:57)

    Stoppt diesenWahnsinn

  • #3

    Barbara Kurzeder (Donnerstag, 13 Februar 2014 12:47)

    Ich weis nicht welche Veranlassung Sie haben kleine Robben zu töten. Welche es auch immer sein mag, Sie haben kein Recht dazu!

  • #4

    lisa malousi (Donnerstag, 13 Februar 2014 13:18)

    Das ist eine absolute dumme sinnlose scheiße, die man hier abzieht! Unnötig leben zu beenden ist KEIN recht! Das sich der "ach so tolle mensch" meint, sich immer über allem stellen zu müssen, ist der beweis der maßlosen dummheit selbst! Ihr widert mich an!!

  • #5

    Jacqueline Ehrhardt (Donnerstag, 13 Februar 2014 15:59)

    Wann werden "Menschen" endlich schlau? Sie denken einfach nicht an die Folgen durch die Mordleidenschaft!

  • #6

    Natascha Ernst (Donnerstag, 13 Februar 2014 18:55)

    Der Mensch wird erst merken was er tut wenn er sich selbst ausgerottet hat !

  • #7

    CHRISTEL SIEGER (Donnerstag, 13 Februar 2014 23:31)

    STOPPT DIESEN GRAUENVOLLEN WAHNSINN!!!!!!!!!

  • #8

    Barbara (Freitag, 14 Februar 2014 07:39)

    Solange Menschen noch Tiere töten, werden sie auch Menschen töten und innerlich wie äußerlich keinen FRIEDEN LEBEN

  • #9

    Sabine Engel (Donnerstag, 03 April 2014 13:06)

    Wir sind auch Tiere und zwar Säugetiere und wir sollten sie moralisch richtig behandeln.Wir sind alle Erdlinge und wir sind nicht die Krönung der Evulotion sondern nur ein Teil!

  • #10

    Patrick (Dienstag, 29 April 2014 00:09)

    alles was ich dazu schreiben kann würde mich in Teufels Küche bringen... erbärmlich von uns Deutschen... schade...

  • #11

    Lijdia (Dienstag, 29 April 2014 15:08)

    Ich bin Holländerin in Deutschland. Ich bin sehr frustriert, weil in die Niederlanden { Pietersburen} haben sie viel Erfolg die Tiere besser zu plegen. Deutsche Tierärzte wirken zusammen mit dieses Robbenaufvangstation und Bitten um unsere unterstützung.

  • #12

    Iris Schmidt (Donnerstag, 20 November 2014)

    ich kann einfach nicht begreifen, wie man so grausam sein kann und solche schrecklichen qualen den Tieren antun kann. das sind in meinen augen Bestien und keine menschen mehr.

  • #13

    Ziegler Lore (Freitag, 25 September 2015 10:01)

    Dieses sinnlose und grausame Morden muss ein Ende haben!!!

  • #14

    Heinrich-Oliver Dinkel (Samstag, 26 Dezember 2015 14:41)

    Bin gerade aus Sylt zurückgekommen. Du gehst am Strand spazieren, siehst einen putzmunteren Heuler und freust dich darüber. Dann kommt Dir ein Pick-Up entgegen und auf dem Rückweg findest Du nur noch eine Blutlache, mit den Füßen hastig verscharrt. Die "Aufwandsentschädigung" von € 45,00 pro erschossenem Seehund ist offenbar so lukrativ, dass die "Heger" sogar an den Weihnachtsfeiertagen ausrücken - einfach widerlich!
    Aber an jedem Postkartenstand wird mit fröhlichen Robbenbabys für die Insel geworben!
    Das mit der unsinnigen Abschlachterei muss ganz schnell aufhören und noch viel öffentlicher gemacht werden.

  • #15

    Hanni (Donnerstag, 28 Januar 2016 13:50)

    Ich finde keine Worte dafür wie schrecklich Menschen sind !!!!

  • #16

    Jürgen Gerlach (Sonntag, 28 Februar 2016 16:09)

    Das Töten der Tiere und selbstverständlich auch der Robben ist grausam und widerlich.

  • #17

    Jeannette de Agnolo (Samstag, 28 Mai 2016 22:41)

    Robbentöter sollte man auf die gleiche Art und Weise töten!!!!

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !