Fr

18

Apr

2014

Von den heiligen Kühen in Indien und dem Irrtum, dass Leder ein "Abfallprodukt" der "Fleischherstellung" ist

mehr lesen 5 Kommentare

Sa

05

Apr

2014

Recherchen in einer Hühnermastanlage - Ein Bericht von Respektiere

AktivistInnen haben eine Hühnermastanlage in Niederösterreich "besucht" und waren dort im Zuge der Untersuchungen auf unhaltbare Zustände getroffen. Wir mussten deshalb wieder einmal Anzeige nach § 5, 2-13 (Unterbringung, Ernährung und Betreuung eines gehaltenen Tieres), §13, Abs. 2 (Bewegungsfreiheit, Bodenbeschaffenheit, usw.) und § 15 (tierärztliche Versorgung) gegen einen Landwirten erstatten und werden Sie selbstverständlich über das weitere Vorgehen am Laufenden halten.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

21

Feb

2014

Olympia 2014 in Sotschi unter dem Motto "Leid, Schmerz und Tod"

Und das betrifft nicht nur die Ermordung unzähliger Strassentiere für diese Olympiade.
Auch die deutsche Olympiamannschaft passt sich mit ihrer Bekleidung diesem Motto an.
Bunt und fröhlich präsentiert sie in Soschi das Tierleid, das sie am Körper trragen.

mehr lesen 1 Kommentare

Sa

15

Feb

2014

Weg mit den Zoos

Die einen protestieren gegen die Tötung einer Giraffe im Zoo und die anderen protstieren gegen diese Proteste und nennen sie heuchlerisch
Das wirkliche Problem lassen beide Seiten aussen vor.


Die Existens von Zoos ist die Wurzel allen Übels.
Hier werden Beutegreifer unter nicht mal annähernd artengerechten Bedingungen gehalten und entweder mit "unseren" sogenannten "Nutztieren" oder mit Tieren aus dem jeweiligen "Zoobestand" gefüttert.
Das ist nicht nur in Kopenhagen, sondern auch in den Zoos bei uns und auf der ganzen Welt so.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

29

Jan

2014

Delfinmord in Japan geht weiter

Das Wasser ist rot gefärbt vom Blut der getöteten Delfine.

In der ganzen Welt sah man 2009 den oskargekrönten Film "Die Bucht", der das grausame Abschlachten der Delfine in der Bucht von Taiji dokumentiert
Aber trotz internationaler Proteste geht der Delfinmord weiter.

 

Bitte unterschreibt die Petitionen am Ende dieses Beitrages!

 

 

mehr lesen 7 Kommentare

Fr

09

Aug

2013

Gesichter der Angst Tierärztin NicoleTschierse berichtet vom "Arbeitsplatz Schlachthof"

Gesichter der Angst

Wie reagieren Tiere, die in den Schlachthof gebracht werden?
Bisher habe ich noch nicht ein Schwein oder Rind gesehen, das gleichgültig oder ruhig gewesen wäre, als es angeliefert wurde.

Sie haben alle Angst. Alle!

Bei sehr jungen Schweinen kann es vorkommen, dass sie nach einer gewissen anfänglichen Furchtsamkeit anfangen, herumzutollen. Vielleicht, weil sie zum ersten Mal in ihrem Leben etwas Platz dazu haben, wenn sie in einer etwas größeren Wartebucht landen.

Die Tiere haben zu diesem Zeitpunkt einen mehr oder weniger langen, sicher nicht komfortablen Transport hinter sich. Davor waren sie einige Zeit, viele ihr ganzes bisheriges Leben, etliche mehrere Jahre lang, meist stark bewegungseingeschränkt am selben Ort.

 

Bei der Anlieferung am Schlachthof kommen sie in eine fremde Umgebung mit fremden Tieren, Menschen, Geräuschen und Gerüchen.
Genauer gesagt: Während des Schlachtens herrscht ein ohrenbetäubender Lärm, allein schon durch die Maschinen. Dazu kommt noch das Gebrüll der Arbeiter und Tiere.

 

 

mehr lesen 9 Kommentare

Mi

22

Mai

2013

Lotti vom Hof Butenland

Lotti wurde in einem Mastbetrieb geboren und unmittelbar nach der Geburt von ihrer Mutter getrennt. Erst einige Tage alt erkrankte sie an einer Infektion und wurde von dem Bauern auf einen Misthaufen gelegt. Dort wurde sie gefunden und lebte dann völlig von ihren Artgenossen isoliert.
2008 wurde sie im Kuhaltersheim voin Hof Butenland mit ihren Artgenossen zusammen.

mehr lesen 3 Kommentare

Di

21

Mai

2013

Massenmord an Büffelkälber für Mozzarella in Italien

Dies sind die Abfall-Kälber vom berühmten  Büffel-Mozzarella. Büffelkälber für die Milchproduktion – nutzlos werden sie von der Mutter weggerissen, weil deren Milch zu der “guten” MOZZARELLA-Produktion genutzt wird.

mehr lesen 5 Kommentare

Do

04

Apr

2013

Bericht eines Henkers

Bericht eines Henkers
Die USA, Wegwerfgesellschaft für Tiere. Die Tierheime nehmen jährlich ca. 27 Millionen Tiere auf, etwa 17 Millionen werden getötet, da sie nicht vermittelt werden können. Gaskammern gibt es nicht nur in North-Carolina!

Besonders beim letzten Teil dieses Berichtes musste ich mich zwingen weiterzulesen. Sich das vorzustellen tut einfach nur weh.


mehr lesen 5 Kommentare

Do

21

Feb

2013

Der Holocaust des 21. Jahrhunderts

Der Vergleich, des Holocaust in der Nazizeit mit dem Leid, welches in der heutigen Zeit den Tieren angetan wird, wird von vielen abgelehnt. Darunter auch Tierschützer, die behaupten, dass dies kontraprduktiv für den Tierschutz sei.
Dahinter steckt zu Einen die Ignoranz der Tatsache, dass Tiere ebenso ein Recht auf Leben haben wie Menschen, bei einigen aber sicher auch die Erkenntniss, dass sie den heutigen Holocaust an den Tieren durch ihre Lebensweise selbst verschulden.
EntleMax möchte mit einigen Bildern und Zitaten zum Nachdenken über dieses Thema anregen.

mehr lesen 11 Kommentare

Mi

21

Nov

2012

Wer hat Angst vorm bösen Fuchs? - Über Füchse in Wohngebieten

Vor einigen Tagen las ich einen Kommentar bei facebook , der die Aussage hatte, dass Füchse, wenn sie in bewohnte Gebiete vordringen eine Gefahr für Menschen bedeuten.
Besonders Kinder seien gefärdet, von ihnen zerfleischt zu werden.
Man könnte jetzt darüber lachen. Allerdings ist es eine traurige Realität, das es dank der kontinuierlichen Verdummunng durch die Jäger mehr leute gibt, die daran glauben, als wir denken.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

11

Jul

2012

"Der Familienhund", eine neue Hunderasse?

Canis lupus familiaris
Canis lupus familiaris

Schon lange frage ich mich. Was ist ein Familienhund?

Jörg Tschentscher gab mir in der Hundezeitschrift  "WUFF" die exakte Definition.

Ein mitjoggender, geselliger, verfressener, gerne shoppen gehender, verspielter, an-sich-ziehen-lassender, verkleidet-im-Puppenwagen-sitzender Hund, der gerne im Wasser spielt und laute Musik mag. Dazu haart er kaum und knurrt nie, denn ­Aggression und herumliegende Haare mag die Familie gar nicht. Und eine solche Kreation eines Hundes würde dann alle Familienmitglieder gleichermaßen glücklich machen sollen.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

06

Jul

2012

Ich bin Kalle. Ich bin das Gesicht Deines zartrosa Kalbfleisches.

Kalle ist ein wenige Wochen altes Kälbchen aus Biohaltung.
Jämmerlich ruft er nach seiner Mutter, doch niemand antwortet ihm.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

02

Jul

2012

War es das Wert?

Die blutige Fussball EM in der Ukraine ist Geschichte.
Und sicher gibt es noch immer Menschen, die nicht wissen, welche Grausamkeiten  im Vorfeld dieser Veranstaltung an den Strassentieren in diesem Land begangen wurden.
Noch am Tag des Endspiels wurde ich gefragt, was es mit dem Transparent auf meinem Balkon auf sich hat und was mit den Hunden geschehen sei.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

02

Jul

2012

Tiere haben keine Rechte - auch nicht im Strassenverkehr

Jeden Sonntag Morgen, wenn wir mit dem Auto unterwegs zu einer Bergtour sind, berge ich mindestens ein überfahrenes Tier von der Straße. Oft sind es auch zwei oder sogar drei.
Einigen von ihnen sieht man an, dass sie nicht nur einmal überfahren wurden.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

22

Jun

2012

Die Waldbeeren und der Fuchsbandwurm - Eine Jägerlüge zur Rechtfertigung ihres Massenmordes an den Füchsen

Ob es nun die Tollwutgefahr, Vogelmord oder eben der Fuchsbandwurm ist.
Die Lügen der Lustmörder im Grünrock um ihren Massenmord an den Füchsen zu rechtfertigen sind alle samt wissenschaftlich wiederlegt.

mehr lesen 3 Kommentare

So

27

Mai

2012

Civet-Kaffee aus Tierfabriken

Beim Civet-Kaffee, der vor allem unter den Markennamen »Kopi Luwak« und »Coffee Alamid« bekannt ist, handelt es sich um eine asiatische Kaffeespezialität der besonderen Sorte:

Eine bestimmte Schleichkatzenart frisst Kaffeekirschen (Kaffebohnen inkl. Fruchtfleisch), verdaut das Fruchtfleisch und scheidet die Bohnen wieder aus.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Mai

2012

Über Tierrechtler, eine Tierrechtssekte, Tierschützer und vegane Freigeister.

Eines der Plakate, mit denen UL an die Öffentlichkeit ging
Eines der Plakate, mit denen UL an die Öffentlichkeit ging

Vorrausschicken möchte ich, dass ich ein "Ungläubiger" bin.
Für mich ist keine Religionsform tragbar, da keine das Recht auf Leben für Tiere akzeptiert.
Nun gibt es da allerdings  eine Bewegung, die die Gesamtheit der christlichen Kirche in Frage stellt, ja sie sogar als Lügner bezeichnet und die jahrhundertelange Verdummung der Menschen durch die Kirchen anprangert.
Was allerdings für Tierrechtler besonders relevant ist, ist dass sie sich für Tierrechte einsetzen.

mehr lesen

So

06

Mai

2012

Die Machenschaften des WWF

Dumm gelaufen. Juan Carlos hat Bauz gemacht - und das ausgerechnet bei einer Elefantenjagd. Andernfalls wäre wohl nie aufgeflogen, daß das Ehrenmitglied des WWF King Julian Carlos solchen umweltfrevlerischen Hobbys nachgeht.

mehr lesen 0 Kommentare

So

06

Mai

2012

Piratenpartei und Zoophilie

Die Piratenpartei hat einen Arbeitskreis Tierschutz.
Das und dessen Ziele lesen sich erst einmal gut.

Wenn man sich aber das Thema Zoophilie bei den Piraten ansieht, wird man stutzig.

mehr lesen

Sa

05

Mai

2012

Politik zwischen Blut und Bandscheiben - Boykott der Fussball EM in der Ukraine

Seit Monaten protestieren Tierrechtler und Tierschützer gegen den Massenmord an Hunden und Katzen.

Diese "Säuberungsaktion" mit der anschließenden Verbrennung erinnert auf grausame Weise an ein dunkles Kapitel der deutschen Geschichte.

Das ist aber für die Politiker längst kein Grund über einen Boykott der EM nachzudenken.
Tiere erregen bei ihnen kein Interesse und sie können sich bei ihnen auch nicht in Szene setzen.

mehr lesen 5 Kommentare

Fr

23

Mär

2012

Schliefanlagen - eine weitere Perversion der Lustmörder im Grünrock

Es ist Frühjahr. Nach 52 - 63 Tagen Schwangerschaft der Füchsin werden die kleinen Fuchswelpen in der Zeit von Ende März bis Anfang Mai geboren.
Oft vollziehen die Füchse schon die Paarung im vermeintlich sicheren Bau. Sie sind ja ebenso wie Hunde während des Paarungsaktes für 20 - 30 Minuten hilfslos ihren Feinden ausgesetzt.
Aber spätestens zur Geburt ihres Nachwuchses ziehen sich die werdenden Mütter in ihren Bau zurück.
Und dort wären sie und ihre Welpen normalerweise auch sicher, wenn da nicht ihre unnatürlichen Feinde die Jäger wären.

Und da diese dazu das Gesetz hinter sich wissen, können sie auch den Mord ungehindert während der Fortpflanzungszeit an den wehrlosen Tieren ausüben.

mehr lesen 6 Kommentare

Fr

24

Feb

2012

Das stille Leiden der sogenannten Futtertiere

Ihr leises Zirpen ist kaum zu hören. Und die "Tierfreunde", die für ihre Lieblinge einkaufen gehen daran vorbei ohne zu registrieren, dass hier Tiere qualvoll eingepfercht in Plastikbehälter auf ihren Tod warten.
Sie werden als Futter für exotische Reptilien gezüchtet deren Haltung eingesperrt in Behältern ebenso Tierquälerei ist wie die ihrer "Futtertiere".

mehr lesen 22 Kommentare

So

19

Feb

2012

Das Märchen von Grünröckchen und dem bösen Fuchs

"...Der obere Teil des Baues fiel in sich zusammen und zugleich griff etwas Zangenähnliches nach Lances und zog ihn am Schwanz aus den Resten seines Zuhauses. Von Todesangst erfüllt baumelte der bebende Fuchs kurze Zeit später am Arm des Jägers. Er versuchte sich zu drehen, um seinem Peiniger ins Handgelenk beißen zu können, aber er hatte keine Chance.
Toga konnte die unsagbare Angst ihres Gefährten riechen. Der Geruch seiner Panik machte sie wahnsinnig. Und obgleich sie wusste, dass sie Lances nicht helfen konnte, stürzte sie verzweifelt aus dem Bau..."
mehr lesen 0 Kommentare

Fr

17

Feb

2012

Es war einmal - Das Märchen der Notwendigkeit von Tierversuchen für den medizienischen Fortschritt

Es ist schön, dass es Menschen gibt die Tiere, die die Hölle in einem Versuchslabor überlebt haben, zu sich nehmen um ihnen zu zeigen, dass es auch ein Leben ohne Qualen gibt.
Bei einem Gespräch mit jemanden, der solch einen Hund aufgenommen hat war ich jedoch geschockt.
Er meinte, dass es schlimm sei was mit den Tieren in Versuchslaboren passiert. Aber es wäre doch notwendig.

mehr lesen 2 Kommentare

Sa

11

Feb

2012

Der Hund des 21.Jahrhunderts

Die Domestizierung des Wolfes zum Hund erfolgte etwa vor 15.000 Jahren.
Deshalb gibt es auch kein anderes Tier, dass so eine enge Beziehung zum Menschen hat wie der Hund. Die sogenannten "Nutztiere" wurden niemals domestiziert.
mehr lesen 0 Kommentare

Fr

13

Jan

2012

Vegetarier möchten, dass durch für ihre Ernährung keine Tiere getötet werden. Teil 1 Milch trinken als Vegetarier?

Der Zusammenhang zwischen Milch und Kalbfleisch

 

Die Kälbchen werden ihren Müttern bereits ein oder zwei Tage nach der Geburt weggenommen, damit sie die Milch nicht »wegtrinken«. Die Kleinen haben natürlich Angst, sehnen sich verzweifelt nach ihren Müttern. Kuh und Kälbchen schreien oft tagelang nacheinander.

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

13

Jan

2012

Vegetarier möchten, dass durch für ihre Ernährung keine Tiere getötet werden. Teil 2 Käse essen als Vegetarier?

Was ist Lab?
Ein Kalb wird von Geburt auf mit Muttermilch ernährt. Sein Magen sondert einen Saft ab der die getrunkene Milch bricht, damit sie gut verdaut werden kann.

mehr lesen 1 Kommentare

Do

12

Jan

2012

Vegetarier möchten, dass durch für ihre Ernährung keine Tiere getötet werden. Teil 3 Eier essen als Vegetarier?

Auch wer Eier isst gilt als Vegetarier.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

07

Jan

2012

Das Brüllen der Rinder

Zu häufig kommt es vor, dass ein Tier durch einen schlecht gesetzten Bolzenschuss bereits vor dem eigentlichen Schlachten wieder zu sich kommt.

mehr lesen 4 Kommentare

Mo

02

Jan

2012

Alle Tage Jagdsabotage

Proteste, Petitionen und Demos sind die gebräuchlichsten "Waffen" von Tierrechtlern.
Nur teilweise haben wir damit Erfolg. Aber meißt sind sie zu stumpf gegen die Wand aus Gleichgültigkeit und Ignoranz der Menschen (vor allem der Politiker) und gegen wirtschaftliche Interessen.
Viele von uns empfinden dabei zunehmenden Frust und den Wunsch, mehr zu tun wird immer größer.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

29

Dez

2011

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

Ein fast identisches Bild konnten die Kinder, die sich am Heiligabend auf ARD den Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" angesehen haben.

Ja sie konnten sogat in Bild und Ton die letzten Sekunden vom Leben des Fuchses mitverfolgen.

mehr lesen 5 Kommentare

Di

29

Nov

2011

Neue Studie - Vegetarier sind die netteren Menschen - Fleischverzehr macht egoistisch

Eine neue Studie der Radboud Universität in Nimwegen und der Universität von Tilburg kommt zu dem Ergebnis: Menschen, die Fleisch essen, sind egoistischer und verhalten sich weniger sozial. 

mehr lesen 1 Kommentare

Mi

02

Nov

2011

Hubertustag

Am 3. November ist Hubertustag. Überall im Land finden große Jagden und so genannte „Hubertusmessen“ statt.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

12

Okt

2011

"Der Nächste bitte!" Damals so wie heute

Immer wenn ich dieses Foto sehe muss ich an die deutsche Geschichte denken.

mehr lesen 1 Kommentare

Sa

10

Sep

2011

Hunde im Versuchslabor

Um des Forschers Ruhm zu mehren,
und der Wissenschaft zu Ehren,
sterbt ihr einen schlimmen Tod,

mehr lesen 15 Kommentare

So

14

Aug

2011

Die Geschichichte von Luna, der Hündin im Rollstuhl und von Sanny Schulz, die ihr das Recht auf Leben gab.

Wir Tierrechtler fordern das Recht auf Leben für alle Tiere.

Das wir von diesem Ziel noch unendlich weit entfernt sind, ist uns allen bewußt.
Sanny Sandra Schulz und Norbert Damm allerdings praktizieren das Recht auf Leben von Tieren bereits auf ihrem Gnadenhof und Auffangstation Lehnitz.

Es gilt als selbstverständlich, dass ein behinderter Mensch sein Leben mit orthopädischen Hilfsmitteln oder gar im Rollstuhl verbringt.

Bei Tieren sehen viele Menschen so ein Leben als unwürdig an.

Warum eigentlich?

mehr lesen 5 Kommentare

So

14

Aug

2011

Grausamer Killer - Mensch oder Hai?

Haie - fleischfressende Killer, die nur allzu gerne Badegäste oder arglose Surfer aus dem Hinterhalt angreifen, um sie zu verschlingen?

mehr lesen 3 Kommentare

So

14

Aug

2011

Auch Kinder können Spass am Töten haben 3

Kinder sollen Jagdschein machen können 

 

Schon Kinder sollen lernen, wie man ein Tier erlegt

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

12

Aug

2011

Auch Kinder können Spass am Töten haben 2

 

Besonders die Mädchen liessen sich die Waffen ganz genau erklären.

Früh übt sich, wer eine Lustmörderin werden will

 

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

12

Aug

2011

Auch Kinder können Spass am Töten haben 1

Wissen Ihre Kinder nichts mit ihrer Freizeit anzufangen?

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

18

Jun

2011

Fleischerei Kläffer

http://www.fleischerei-klaeffer.de/
www.fleischerei-klaeffer.de
Fleischerei Kläffer, die Profis für Spezialitäten und Wurstwaren aus Hundefleisch.
Geht Peta damit zu weit?
mehr lesen 0 Kommentare

Do

09

Jun

2011

Haben Hunde Gefühle?

‎"Man bilde sich ein Urteil über einen Hund, der seinen Herren verlor, der ihn auf jedem Pfad mit trauervollen Lauten suchte, der aufgewühlt und ruhelos heimkehrt, die Treppen hinauf - und hinunterläuft, von Raum zu Raum irrt, am Ende seinen geliebten Herrn in dessen Arbeitszimmer findet und ihm seine Freude durch die S...amtheit seiner Laute bekundet, durch seine Sprünge, seine Zärtlichkeiten.
mehr lesen 8 Kommentare

Liebe Betty, Du Amalia und Max gaben uns die Kraft für unsere Tierrechtsarbeit.
Die Lücke, die Du hinterlassen hast, wird sich nie wieder schließen lassen.
Wir werden Dich immer lieben.

Ein Ort der Besinnung!

"Ich weigere mich, Tiere zu essen, weil ich mich nicht von den Leiden und vom Tod anderer Lebewesen ernähren kann. Ich weigere mich, dies zu tun, weil ich selbst so schmerzlich gelitten habe, dass ich den Schmerz anderer fühle, indem ich mich meiner eigenen Leiden erinnere."
(Edgar Kupfer-Koberwitz - von 1940-1945 Häftling im KZ Dachau)

Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen.  SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!
Sie wurden von Menschen dazu missbraucht zu kämpfen. Nun ist es an der Zeit, dass Menschen für sie kämpfen. SCHLUSS MIT DEM RASSENWAHNSINN !!!

Lest hier mehr zu dem Kinofilm Unter Menschen

Aufgewacht im Brühbad
Aufgewacht im Brühbad
Tiernahrung ohne Tiermord
Tiernahrung ohne Tiermord

 

  Themen bei "Entlemax Aktuell:

- Massentötung von Hunden und Katzen in japanischen Tierheimen

- Lebende Krabben aus dem Automaten.
- Pelzfarmen - Die grausame Wahrheit

- Das Brüllen der Rinder

 - Vom Schrecken der Treibjagd.

   Augenzeugen von "RespekTiere" berichten.

 

Im Thema:

- Milch trinken, Käse und Eier essen.
Ist man da noch Vegetarier?

- Jagdsabotage

 - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

   Oder wie man märchenhaft einen Fuchs ermordet

 

Im Entlemax TV:

Erdlinge

(Earthlings in deutscher Sprache - Komplettversion)

 

Bitte beteiligt Euch an den aktuellen Petitionen

und Aktionen !